Montag, 5. Mai 2014

Ein Brot aus dem Kochtopf


 

Ein Experiment, gefunden bei der Dinkelhexe, und endlich
mal in die Tat umgesetzt.
Ich habe das erste Mal einen Lievito Madre verwendet,
war aber etwas ungeduldig und habe schneller backen müssen. 
Der Teig war noch nicht richtig backreif.

Aber der Geschmack - Hammer.

Ich habe folgende Zutaten verwendet:

ca. 100 g. Sonnenblumen und Sesam  
150 g. Dinkel geschrotet
mit ca. 300 ml. Wasser über Nacht eingeweicht.

aus ca 100 g fein gemahlenem Dinkel und 
ca. 150 ml. warmes Wasser
2 TL Zucker oder etwas Honig  und 
etwas Ansatz-Sauerteig einen
Vorteig über Nacht  herstellen

150 g. fein gemahlener Dinkel
250 g. Dinkelmehl Typ 630
15 gr. Salz
ca. 70 gr. Lievito Madre Vorteig
ca. 50 ml warmes Wasser
1 EL Essig

Am nächsten Morgen alles miteinander zu einem glatten Teig kneten,
ca. 40 Minuten ruhen lassen.
Danach nochmal gut durchkneten, in eine Schüssel mit einer 
Mullwindel mit Spreisestärke ausgesträut gehen lassen, bis
es sich deutlich vergrößert hat.
(dies hatte ich aus Zeitgründen nicht ganz abwarten können)

Den Backofen auf 250°C vorheizen, einen backofenfesten Kochtopf oder
eine Jenaer-Schüssel gleich mit aufheizen.

Den fertig gegangenen Teig mit dem Schluss nach oben  in die heiße Schüssel geben, Deckel drauf
und ca. 50- 60 Minuten erst bei
250°C ca. 10 Minuten backen, danach fallend bis ca. 180°C.

Die letzten 10 Minuten den Deckel abnehmen, 

VORSICHT! HEISS !!!!

Wenn das Brot hohl klingt ist es fertig.

Ich wünsche GUTEN APETIT.

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen