Mittwoch, 20. Februar 2013

Erfahrung mit Gerstengras

Sodele,

jetzt mach ich mich mal ran, an einen Erfahrungsbericht über mehrere Wochen Einnahme eines Power-Krautes namens Gerstengras. Im Forum hab ich ja erwähnt, dass ich damit schon tolle Erfolge habe wegen meinen Krampfadern, und nun will ich mal Bilder zeigen, wie es heute aussieht. Ich nehme diese Presslinge bereits seit genau einer Woche ein, 3x täglich je 5 Stück. Der wohl "sichtbarste" Effekt ist der Toilettengang, ich geh bis zu 6mal über den Tag verteilt auf die Toilette, sogar bis zu 3x nachts. und die Mengen die man da verliert, egal ob groß oder klein, ist echt beachtlich.
Meine Haut hat irgendwie eine andere Spannkraft erhalten, ich hab das Gefühl sie ist fester.

Pickel spriessen an den unglaublichsten Stellen, richtig fette eklige Dinger.

Da ich unter anderem einen erhöhten Blutdruck habe, und ich diesen eigentlich gerne regeln will, hab ich heute mal wieder den Druck gemessen, und ich war erstaunt, dass
mein Puls so nieder wurde. der Blutdruck selbst ist aber noch nicht
soweit, dass man da von einem tollen Ergeniss reden könnte, ist ja auch noch recht
kurz, meine Einnahmezeit.

Meine Krampfadern sind ein stark zurückgegangen, sie waren in der Kniegegend
deutlich erkennbar, zum größten Teil fingerdicke Knubbel und "Würmer" auf der Oberfläche, sie haben oft gejuckt, und vor allem ein Druck von aussen war sehr schmerzhaft.
Leider habe ich davon kein "Anfangs-Bild". Somit müßt ihr mir einfach glauben.
Heute sind sie oberflächlich fast nicht mehr  sichtbar, meine Bilder sind seehr schlecht.


Ich kann Gott sei Dank sagen, dass mein Krampfader-Problem ein sehr kleines Problem sind,
denn meine Adern sind deutlich kleiner als bei vielen anderen.
Aber die Krampfadern sind ein äußeres sichtbares Zeichen, welches nun nach nur
einer Woche doch sehr deutliche Erfolge zeigt.
Und was man sieht, das glaubt man ja schliesslich, nicht wahr?
Und wenn sich diese sichtbaren Adern an den Beinen so verbessern, dann passiert
dies ja logischerweise auch im ganzen Körper, welche man nicht sieht.
Zum Beispiel im Kopf. Denn wenn dort mal ein Blutgefäss nachläßt und platzt, das
ist dann der berüchtigte Schlaganfall. Und davor habe ich Angst.
Aus diesem Grund muß ich handeln bevor etwas passiert.

Gerstengras soll unter anderem auch den Säure-Basen-Haushalt regulieren, welches ja mit "unserer" modernen Ernährung sehr ins Arge geraten ist. Die ganzen Zivilisations-Krankheiten haben wir uns selbst angefuttert,
und über die Jahre wurde die schlechte Ernährung zum sicheren Tod für viele. Auch in meiner
Familie hatte ich diese Erfahrung, dass Krankheiten hätten erspart werden können,
wenn man sich ein wenig anders ernährt hätte.
Unter anderem sind Kampfadern z.B. häufig ein "vererbtes" Gen, und man tut
nichts dafür, sondern geht auf Op. Da frag ich mich immer, warum das so propagiert wird?
Logisch, die Pharmaindustrie und die Ärzte müssen ja auch leben.
Dabei gibt es Alternativen, wie so in Vielem, bzw. Allem.
Und oft ist die Alternative so simpel und günstig.

Sichtbare Krampfadern schreien förmlich nach Mineralstoffen und Vitaminen,
und die muß man ihnen geben, bevor es  zu Komplikationen kommt,
logischerweise.

 Bei mir ist ja die Ernährung ein großes Thema, ich kann eigentlich sagen, dass ich sehr aufpasse was in meinen Einkaufswagen kommt. Keine Fertigprodukte und Süßigkeiten schon seit Jahren, Brot und Kuchen werden selbst hergestellt mit frisch und selbstgemahlenem Getreide nach Gusto. Joghurt wird selbst hergestellt, mit Milch vom Demeterhof
in unserer Nähe.
Öle und Fette sind naturbelassen, keine Billigware oder sonstwas.
Industriezucker habe ich rausgeschmissen, durch Honig ersetzt.
Gekauft wird Zucker schon lange nicht mehr.
Fleisch wurde drastisch reduziert. Obst und Gemüse meist vom Bio-Händler vom Wochenmarkt und Eier aus Eigenhaltung. Kochen tu ich alles frisch und selbst, Kinder werden mit einbezogen und lernen auch ehrfurchtsvoll mit Lebensmittel umzugehen.

Und trotz allem denke ich, dass die Nahrung heute nicht mehr das ist, was es einmal war.
Man sollte auf jeden Fall zuführen, was der Körper noch zusätzlich braucht.
Das ist meine persönliche Meinung,

Dieses Thema Gesundheit ist so umfangreich, ich mag und kann garnicht so viel schreiben wie ich wollte.

Und somit will ich einfach nur immer wieder mal hier zeigen, welche Ergebnisse ich speziell mit dem Gerstengras an mir selbst erfahre.

Einnahme 3xtäglich je 5 Pressling
Zeit: 8 Tage

An diesem Bein kann man leider nur Spuren erkennen, wo mal
die fetten Dinger fingerdick manchmal vorstanden.
Die braunen Stellen sind vorher dunkelblau gewesen.
Wahnsinn was eine Woche nur ausmacht!
Ich kanns fast nicht glauben.



 An diesem Bein sieht man oberhalb des Knies noch leichte Spuren von den Blutgefässen.
 

 

Dies ist mein rechtes Knie,
auf diesem Bild ist noch am deutlichsten zu sehen
wie die Knubbel verlaufen, obwohl auch hier die 
Wölbungen schon seeeehr eben sind. 
 

Kommentare:

  1. Coole Sache,danke das SIe uns diesen Erfahrungsbericht geschrieben haben.

    Ich nehme auch Gesterngras nehmen verschiedenen Nahrungsergenzungsmitteln.

    Ich leide unter extremer müdigkeit und schwächegefühl und Niedergeschlagenheit mit 20; und muss sagen seit dem ich das Zeug nehme geht es mir blendend.
    Ich war auch am rätzeln was meine Schwäche und niedergeschlagene Stimmung verursacht. es wird einem ja immer gesagt geh zum Psychologen und lass dir Antidepressiva verschreiben.
    Naja ich habe keinen ersichtlichen Grund für meinen Zustand finden können. vielleicht war es ja tatsächlich Mangelernährung.

    AntwortenLöschen
  2. Gerstengras ist etwas, das man definitiv probieren sollte. Hilft bei so vielen Dingen. Mir zum Beispiel hat es dabei geholfen meine Krampfadern zumindest zu verkleinern und auch, dass man besser drauf ist kann ich subjektiv bestätigen.

    AntwortenLöschen
  3. Gerstngras gibts viele Arten. Die meisten schmecken nicht grad lecker. Wer was richtiges leckeres will, der schaue mal auf www.happygreens.eu - ideal nicht nur für Kinder, sondern echt mal ein Süssgras, das nicht nur so heisst...

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. nach meiner Erfahrung ist Gerstengras echt zum empfehlen... ich nehme seit einigen Wochen Gerstengrassaft (1 Löffel Gerstengraspulver in einem Glas Wasser) ein Glas täglich zu mir.. seitdem fühle ich mich viel fitter, ausgeglichener, habe mehr power u kann besser schlafen. Auch meine Haare haben viel mehr Glanz bekommen. Ich bin gelegenheitsraucherin und habe seitdem auch kein Apettit mehr nach einer Zigarette.

    Sehr empfehlenswert :)

    AntwortenLöschen
  6. Mir, Bauchspeicheldrüsenkrebskranke, ist Gerstengraspulver empfohlen worden; was sagt Ihr dazu ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nimm das unbedingt!!
      jeder Krebs-Patient hat Azidose (Übersäuerung), weil der Krebs sich in diesem sauren Umfeld wohlfühlt und prima wachsen kann - wenn Du den Körper mit Gerstengras basisch machst und auch noch basische Lebensmittel ißt, wird der Krebs früher oder später absterben.
      Habe auch Krebs - und bekämpfe ihn so -- meine Onkologin ist sprachlos, weil mein Tumormarker von Monat zu Monat immer weiter sinkt!
      Bin also auf dem Weg der Genesung!! :)

      Löschen
    2. außerdem hat Gerstengras das meiste Chlorophyll von allen grünen Nahrungsmitteln - sprich sehr viel Sauerstoff -- auch das können die Tumore nicht leiden und ersticken irgendwann... :)
      hör unbedingt auf Zucker zu essen - das ist Nahrung für den Krebs! und auch keine Trauben, Rosinen, Datteln, Honig, Ahornsirup und Agabenticksaft essen!! - von all dem ernähren sich die Krebszellen!
      wenn Du 3x bis 4x täglich Gerstengras zu Dir nimmst, wird aber auch mit der Zeit der Appetit auf süßes vergehen und Du wirst das gar nicht verissen :)

      Löschen
  7. Liebe Tina
    Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Ich finde es wirklich toll, das es Dir in so kurzer Zeit geholfen hat. Ich selbst nehme nun seit einer Woche Gerstengrasspulver jeden Tag einen gehäuften Teelöffel in einem Glass Wasser. Fühle mich richtig gut und viel ausgelichener.
    Nun sind schon einige Monate bei Dir vergangen... wie geht es Dir heute damit ? was hat sich verändert ?
    Hört das mit den Pickeln irgendwann wieder auf ? ich sehe mittlerweile aus wie in der Pupertät. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die Pickel verschwinden nach und nach - allerdings kann das dauern... der Körper braucht ca 2-3 Monate bis er alle Gifte, die sich in vielen Jahren angesammelt haben, ausgeschieden hat.
      da mußt du jetzt einfach noch Geduld haben... :)

      Löschen
  8. Liebe Anonym,
    ich habe nun schon eine zeit, vielleicht so ca. 3-4 monate aufgehört das gerstengras zu trinken, weil ich noch diverse andere sachen nehme. mir gings sehr gut dabei, und ich werde es wieder machen, immer so kurmäßig. meine krampfadern sind aber jetzt wieder etwas schlechter, seit ich es nicht mehr nehme, sie jucken deutlich öfter und das ist eigentlich ein zeichen, das ich es wieder nehmen sollte. ich denke ich habe es nicht lange genug getrunken. die pickel lassen irgendwann mal nach, aber eigentlich sollte man sehr zufrieden sein, solange die pickel spriessen, denn dann weiß man das das gras auch seine arbeit tut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn es Dir geholfen hat, warum hast Du es dann wieder weggelassen?
      vielleicht solltest Du die anderen Mittel weglassen und lieber wieder das Gerstengras nehmen, denn anscheinend helfen sie nicht, sonst ginge es Dir besser....
      im Gerstengras sind alle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und Aminosäuren drin, die der Mensch braucht - zusätzlich auch noch Biotin und Selen, für schöne Haut :)

      Löschen
    2. ZU SAGEN IST NOCH, VEGANE VITAMIN D TABLETTEN BESTELLEN, ZUSAMMEN MIT VITAMIN K2 , MK7 BESTE FORM VON K2. AUCH BIO. JEWEILS EINZELN BESTELLEN. VIEL FREUDE DAMIT.MAN MUSS BEIDES NEHMEN.

      Löschen
  9. Also von dieser Möglichkeit, gegen Krampfadern vorzugehen habe ich noch nicht gehört bis dato, ich finde sie klingt aber äußerst vielversprechend. Die werde ich demnächst einmal ausprobieren. Zu verlieren habe ich schließlich nichts un die Kommentare hier machen mir Mut!

    AntwortenLöschen
  10. Weizengrassaft soll möglichst frisch, am besten innerhalb einer halben Stunde getrunken werden. Die meisten Vitalstoffe sind nur im frischen Saft enthaltbar. Sie können bei uns frisches Weizengras ausprobieren und sollten Sie sich für Eigenanbau entscheiden, helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer richtigen Ausrüstung und geeigneten Saftpressen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer seiner Gesundheit etwas gutes tun will ist mit Weizengras gut beraten. Gerstengras jedoch ist, was die Vitalstoffmenge angeht, noch deutlich besser aufgestellt und bringt somit einige Wirkungen mit sich, die dem Weizengras nicht abgewonnen werden können. Als Beispiel: Gerstengras enthält doppelt so viel Kalium und Kalzium wie Weizengras.

      Während Weizengras belebend wirkt, hat Gerstengras die Eigenschaft, gleichzeitig in der Nacht einen erholsamen Schlaf zu fördern und Schlafproblemen vorzubeugen.

      Auch ist es mit einem gewissen Aufwand verbunden, Weizengras wie empfohlen frisch gepresst zu trinken. Gerstengras hingegen entfaltet in der Pulverform seine ganzheitliche Wirkung, indem es einfach in Wasser eingerührt wird. :)

      Löschen
  11. Wie geht es heute deinen krampfadern Tina? Das würde mich sehr interessieren!

    AntwortenLöschen
  12. Hello
    Ich hab mir Gerstengraspulver BIO besorgt.
    Wollte wissen wie lange die PIckel andauern?
    Werden in 3 Wochen nach LA gehen und hab natürlich keien Lust we ein Teenager auszsehen. Danke für die Info nd Erfahrungen
    LG MIro

    Achja was hält ihr von Chia Samen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1. Es ist nicht gesagt, daß jeder, der Gerstengras einnimmt Pickel bekommt - etliche Menschen stellen keine Veränderungen an der Haut fest, dafür aber im Stoffwechsel :)
      2. Falls Du doch Pickel bekommen solltest, dann werden sie nicht einfach so in ein paar Wochen wieder verschwinden, weil der Körper Zeit braucht, bis er alle Giftstoffe, die sich in Jahren und Jahrzehnten ansammeln, wieder ausgeschieden hat.
      Viel Spaß in LA :)

      Löschen
  13. Tja, wo bekomme ich denn das Wundermittelchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bestelle mein Gerstengras-Pulver bei "Tausendkraut" - beste Qualität aus Neuseeland und sehr günstig. :)

      Löschen
    2. Habe mir meins gestern bei DM gekauft. 125g Bio-Qualität für 6,75 Euro. Über die Wirkung kann ich aber noch nicht viel sagen, da ich erst heute damit angefangen habe, es zu trinken ;o)

      Löschen
    3. Weil mein Gerstengras leer war und ich ein paar Tage überbrücken mußte, bis das aus Neuseeland geliefert wurde, habe ich das vom dm-markt mal ausprobiert - das war das ekligste Gerstengras, das ich jemals getrunken habe !! :(
      Es ist zuckersüß! - Dabei schmeckt Gerstengras von Natur aus erdig und herb, sogar leicht bitter, denn gerade die Bitterstoffe sind ja das gesunde daran.
      Aber das Zeug vom dm-markt schmeckt wie mit billigem Süßstoff gesüßt - widerlich!!
      Außerdem bekam ich am zweiten Tag der Einnahme Halsschmerzen!! Dabei esse ich nur basisch und bin nie krank - und kaum hatte ich mein Gerstengras aus Neuseeland wieder, hat sich auch das Halsweh verabschiedet....
      Keine Ahnung, was das vom dm-markt ist - aber Gerstengras ist es nicht! Es schmeckt nicht wie Gerstengras und es hat auch nicht die Wirkung wie Gerstengras!!
      Ich hab dort angerufen und mich beschwert - aber ich sollte nur die Packung zurückbringen und sonst ist nichts passiert.
      Also hab ich versucht diese Firma ausfindig zu machen - wenn man die Adresse googelt, kommt man zu einem Reihenhaus in Berlin -- alles, nur nicht seriös! :(
      Und außerdem ist das nur ein Händler, aber wer da wirklich dahinter steckt, ist leider nicht rauszufinden!

      Da kann ich nur sagen:
      Leute boykottiert das Gerstengras von "Lebe Pur" !!!

      Löschen
    4. Das wundert mich jetzt, denn wir haben das von DM und es schmeckt überhaupt nicht süß, sondern erdig und herb. Den Rest werde ich mal recherchieren. VG

      Löschen
    5. hab das Gerstengras vom dm-markt damals auch zwei meiner Freundinnen zum Probieren gegeben, weil ich überprüfen wollte, was die dazu meinen und die beiden haben prompt das Gesicht verzogen und gesagt, daß das eklig süß schmecken würde...
      wie auch immer, die Qualität von deutschem GG ist nicht mal annähernd wie die von neuseeländischem - da sind viel mehr Nährtoffe drin, weil die Böden dort nicht so ausgelaugt sind wie hier in Deutschland. und außerdem gelten dort viel strengere Auflagen als hier. von dem tollen Klima dort ganz zu schweigen..... :)

      Löschen
    6. Dem festgestellten Qualitätsunterschied zwischen Gerstengras von deutschen und neuseeländischen Böden kann ich mich vollends anschließen. Nehme die Pülverchen schon seit drei Jahren und habe einiges durchprobiert.
      Absoluter Favorit ist das GG von SemenVitae, allerdings für den ON Verbraucher auf Dauer kaum erschwinglich. Tausendkraut und Rainforest sind auch gute Pulver. GG in dieser Qualität ist wegen des höheren Chlorophyllgehalts tiefgrün und schmeckt sogar ein bisschen süßlich.
      Ich nehme regelmäßig zwei Esslöffel pro Tag in ein Glas Wasser eingerührt. Mein Blutbild ist seitdem absolut top, Haarausfall habe ich nicht mehr bemerkt und Verdauungsprobleme gehören der Vergangenheit an. Wer eine wirklich (!) vernünftige Option zur Ergänzung einer (hoffentlich)ausgewogenen Ernährung sucht, ist hier vermutlich an einer der wenigen guten Adressen. Also nur Mut beim Probieren;-)

      Löschen
  14. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. Nisroc

    Danke Euch allen für die wertvollen Informationen.
    Das macht mich richtig an Gersten Gras zu verwenden.
    Also ich werde das mir gleich zulegen.
    ML Corsin

    AntwortenLöschen
  18. Hallo

    Ich habe heute mit Gerstengraspulver angefangen. Ich bin sehr gespannt. Ich nehme einen Esslöffel Pulver mit Wasser ein. Ich finde den Geschmack nicht schlimm. Jetzt muss es nur noch eine positive Wirkung entfalten. Man weiß ja eigentlich nie, was eine Modeerscheinung ist und was wirklich gut ist.
    Die Kommentare hier finde ich sehr interessant. Die Einträge sind ja schon etwas älter. Wie sind Eure Erfahrungen aktuell?

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,
      ich nehme schon seit fast 2 Jahren Gerstengras und würde am liebsten nie mehr damit aufhören! :)
      Eigentlich habe ich damit angefangen um meinen Knochenkrebs zu bekämpfen - aber die positiven "Nebenwirkungen" sind auch sensationell.
      - Meine Haut ist nicht mehr fettig und ich habe keine Mitesser und Pickel mehr.
      - Ich schwitze nicht mehr so stark wie früher (auch im Sommer nicht) und der Schweiß riecht auch nicht mehr - also fast wie bei Babies, die ja auch basisch sind.
      - Meine Schweißfüße haben sich für immer verabschiedet und meine Socken sind nicht nur trocken, sondern auch noch geruchsneutral.
      - Mein Nagelpilz an den Füßen ist heraus gewachsen und ich habe jetzt natürlich schöne Fußnägel
      - Meine Haare wachsen kräftig nach. Die neuen Haare sind dicht, füllig und kräftig.
      - Meine Cellulite hat sich auch für immer verabschiedet - meine Oberschenkel und Po sind hübsch und glatt.
      - Mein Blutdruck hat sich normalisiert.
      - Ich kann viel besser einschlafen und sogar durchschlafen!
      - Ich habe abgenommen und kann mein Gewicht ohne Mühe halten. (aber ich esse nur basisch)
      - Meine Verdauung hat sich eingependelt, so daß ich täglich ca. 3x Stuhlgang habe.
      - Außerdem habe ich keine Lust auf Süßes mehr - es ist mir sogar regelrecht zuwider, was ich ziemlich befreiend finde :)

      Das alles passiert aber nur, wenn man kontinuierlich dabei bleibt und diszipliniert jeden Tag morgens und abends Gerstengras nimmt. Und wenn die Qualität des Gerstengrases hoch ist, sonst ist die Wirkung kaum spürbar...

      Alles Gute!! :)

      Löschen