Freitag, 29. Mai 2009

Holunderzeit


ich habe holunderblüten gesammelt, es duftet im ganzen haus danach, ich liebe diesen duft!
und der saft ist in flaschen abgefüllt, insgesamt ca. 6 liter im gefrierschrank, weil ich
keine einmachilfe reinmache.
letztes jahr ist er mir kaputtgegangen, verkochte in den flaschen
und ich konnte den saft wegleeren. jetzt hab ich ihn in halb-liter-flaschen
aus plastik abgefüllt und in den gefrierschrank rein, soviel platz
nimmt das nicht ein und ich weiß, dass er nicht kaputt geht!!!
eiswürfel hab ich auch schon produziert, und nun kann getrunken werden
von dem herrlichen erfrischungsgetränk.
wollt ihr das rezept?

also, ich hab gut 40 blüten genommen, ein wenig geschüttelt, damit
eventuelle insekten nicht mit eingemacht werden ;-)
dann in etwa 5 liter wasser eingetunkt, etwa 30 gr. citronensäure aus der
apotheke dazu, und 2 kg zucker, 2 bio-zitronen in scheiben geschnitten
und alles gut durchgerührt.
dies habe ich ca. 24 stunden neben dem herd stehen lassen.
dann hab ich die blüten rausgenommen, die zitronen scheiben ein wenig
ausgedrückt und durch eine mullwindel abgeseiht.
weitere 2 kg zucker untergerührt, noch etwa 1 liter wasser hinzu
und nochmal ein paar stunden
stehen gelassen, immer wieder mal gerührt, damit der zucker sich
voll auflöst.
dann in flaschen gefüllt und eingefroren.

fertig

guten durst!

Kommentare:

  1. *heul* Warum habt ihr alle schon frische Holunderblüten`????

    Danke für das Rezept :-) Ich werfde es dann mal testen, wenn wir denn eeeeeendich auch Holubderbüte haben....

    LG Melli

    AntwortenLöschen
  2. hier blühen auch überall die Holunderbüsche. Ich liebe auch den Duft von die Blüten. Mal sehen ob ich das Rezept auch hinbekomme.

    AntwortenLöschen